NEWSROOM

Willkommen im Pressebereich von division one!

Hier finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen und Informationen zum Unternehmen. Unsere Pressemitteilungen können Sie einfach und bequem auch im PDF-Format herunterladen.

Für weitere Fragen und Anregungen steht Ihnen unsere Pressesprecherin Sarah Neitzel unter neitzel@division-one.com gerne zur Verfügung.

Feuerwehr in der Chefetage

Feuerwehr in der Chefetage

   

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet unter dem Titel "Feuerwehr in der Chefetage" über die Manager auf Zeit. 

Interim-Management ist noch ein vergleichsweise junges Berufsbild. Als der heute 51 Jahre alte Becker Mitte der 90er Jahre seinen ersten Einsatz als Controller bei einem größeren mittelständischen Produktionsunternehmen hatte, wusste noch niemand etwas damit anzufangen. „Damals gab es das Berufsbild des Interim-Managers noch nicht und es war schwierig, das anderen zu vermitteln.”

Feuerwehr in der Chefetage - Interim-Manager arbeiten auf Zeit - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/ratgeber/bildung-beruf/feuerwehr-in-der-chefetage-interim-manager-arbeiten-auf-zeit-1.1069618#plx1283937449
Interim-Management ist noch ein vergleichsweise junges Berufsbild. Als der heute 51 Jahre alte Becker Mitte der 90er Jahre seinen ersten Einsatz als Controller bei einem größeren mittelständischen Produktionsunternehmen hatte, wusste noch niemand etwas damit anzufangen. „Damals gab es das Berufsbild des Interim-Managers noch nicht und es war schwierig, das anderen zu vermitteln.”

Feuerwehr in der Chefetage - Interim-Manager arbeiten auf Zeit - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/ratgeber/bildung-beruf/feuerwehr-in-der-chefetage-interim-manager-arbeiten-auf-zeit-1.1069618#plx1283937449
Interim-Management ist noch ein vergleichsweise junges Berufsbild. Als der heute 51 Jahre alte Becker Mitte der 90er Jahre seinen ersten Einsatz als Controller bei einem größeren mittelständischen Produktionsunternehmen hatte, wusste noch niemand etwas damit anzufangen. „Damals gab es das Berufsbild des Interim-Managers noch nicht und es war schwierig, das anderen zu vermitteln.”

Feuerwehr in der Chefetage - Interim-Manager arbeiten auf Zeit - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/ratgeber/bildung-beruf/feuerwehr-in-der-chefetage-interim-manager-arbeiten-auf-zeit-1.1069618#plx1283937449

Solche Feuerwehreinsätze sind die Regel. „Der Einsatz beginnt üblicherweise sofort und findet fast nie am Wohnort statt”, sagt Björn Knothe, Geschäftsführer der Stuttgarter Manager-Vermittlung division one. „Interim-Management ist eine Lebensphilosophie. Die meisten wollen keine Linienkarriere mehr.” Interim-Management ist noch ein vergleichsweise junges Berufsbild. Als der heute 51 Jahre alte Willy von Becker Mitte der 90er Jahre seinen ersten Einsatz als Controller bei einem größeren mittelständischen Produktionsunternehmen hatte, wusste noch niemand etwas damit anzufangen. „Damals gab es das Berufsbild des Interim-Managers noch nicht und es war schwierig, das anderen zu vermitteln.”

Solche Feuerwehreinsätze sind die Regel. „Der Einsatz beginnt üblicherweise sofort und findet fast nie am Wohnort statt”, sagt Björn Knothe, Geschäftsführer der Stuttgarter Manager-Vermittlung Division One. „Interim-Management ist eine Lebensphilosophie. Die meisten wollen keine Linienkarriere mehr.”

Feuerwehr in der Chefetage - Interim-Manager arbeiten auf Zeit - Lesen Sie mehr auf:
http://www.aachener-zeitung.de/ratgeber/bildung-beruf/feuerwehr-in-der-chefetage-interim-manager-arbeiten-auf-zeit-1.1069618#plx1116627256


Weitere deutsche Medien haben die Meldung bereits aufgegriffen.

Klicken Sie hier, um die Meldung aufzurufen (Beispiel: Aachener Zeitung).

Interim Management Projekt

Die beste Vorbereitung für ein Projekt? Nehmen Sie sich drei Wochen Urlaub!

   

Interview mit Herrn Dr. Willy von Becker

Als Interim Manager mit 14 Jahren Erfahrung war Herr Dr. von Becker von August 2014 bis Februar 2015 als interimistischer Geschäftsführer bei der EHT Werkzeugmaschinen GmbH tätig. Durch seinen Einsatz konnte das Unternehmen wieder in die Gewinnzone gebracht werden....Lesen Sie weiter Teil 1 Teil 2

(Quelle: DDIM Interim Manager Magazin/ 07.04.2015 / von Margit Hermann)

Wolfgang Clement division one
Wolfgang Clement auf Schloss Solitude

Superminister auf Schloss Solitude

   

„Ich habe die Freiheit des Alters, über das reden zu können was ich möchte – und das werde ich auch tun“

Mit diesen Worten beginnt Wolfgang Clement seinen Vortrag im beeindruckenden Ambiente von Schloss Solitude in Stuttgart. Die  vier Veranstalter Bethmann Bank, DDIM, division one und Kloepfel Consulting haben zum Frühjahrsempfang mit 120 exklusiven Gästen aus Wirtschaft und Politik geladen. Der Empfang fand im Rahmen des regelmäßig stattfindenden DDIM Regionaltreffens Baden-Württemberg, statt.

Erfahren Sie mehr in einem Bericht von Klaus Wieschemeyer / Schwäbische Zeitung

(Quelle: Schwäbische Zeitung/ 14.03.2015 / von Klaus Wieschemeyer)

Personalberatung Björn Knothe

Waiblinger findet die passenden Bosse

   

Interimsmanager sind im globalen Markt gefragt / Björn Knothe ist ein gefragter Personalberater

Interimsmanager sind rastlose Wesen. Sie haben keine Arbeitgeber, sondern Auftraggeber. Von solchen werden sie in Unternehmen geschickt, um für eine bestimmte Zeit Führungsaufgaben zu übernehmen.  Man fühlt sich an George Clooney erinnert, der im Hollywoodfilm „Up in the air“ im Auftrag von Firmenbossen überall auf der Welt für dickes Geld als Kurzzeitvorgesetzter Angestellte entlässt, ungerührt, weil ohne persönliche Bindung zum Personal. Björn Knothe kennt dieses Bild, sagt aber, dass es verzerrt sei, er dieser Sorte Manager doch eher selten begegnet. „Natürlich sind Interimsmanager ein besonderer Typ Mensch“, stellt er fest. „Man muss das wollen, ständig vor neue Herausforderungen gestellt zu werden, sich ständig beweisen zu müssen.“ Letzten Endes werde von einem Auftraggeber nicht Skrupellosigkeit honoriert, sondern der „riesige Erfahrungsschatz“ eines Interimsmanagers. Lesen Sie weiter

(Quelle: Waiblinger Kreiszeitung/ 04.03.2015 / Ausgabe Nr. 52 von Uwe Roth)

Interim Manager Sachverstand

Hilfe durch Sachverstand von außen

   

Viele Unternehmen greifen in kniffligen Situationen auf Interim-Manager zurück

In der Regel holen Unternehmen Interim-Manager ins Boot, wenn es besondere Situationen zu bewältigen gilt. „Das kann eine Schieflage sein, die eine Sanierung erforderlich macht, oder die Gründung einer neuen Fabrik irgendwo im Ausland“, erklärt Björn Knothe. Er ist Chef der Personalvermittlung Division One“ mit Sitz in Stuttgart, die sich auf die Vermittlung von Interim-Managern wie Helmuth Raschke spezialisiert hat. „Unsere Leute ziehen den Job durch“, sagt Knothe. Dabei hilft den Übergangs-Chefs, dass sie genau die Situationen bereits oft erlebt haben, vor denen das Unternehmen aktuell steht. die Zukunft des Interim Management glaubt auch Helmuth Raschke. Auch er betont die Vorteile für beide Seiten. Im Unternehmen werde man als Externer wahrgenommen. „Als solcher kann ich auch unangenehme Dinge ansprechen und werde angehört“, hat er festgestellt. Die Bereitschaft zur Anpassung ist dabei aber unabdingbar. Lesen Sie weiter

(Quelle: Badische Neueste Nachrichten / 18.02.2015 / Ausgabe Nr. 40 von Wolfgang Voigt)