Die Qual der Wahl?

     Insights, Know-how

Universitäten und Fachhochschulen werden von Praktikern gleich gut bewertet. Hauptsache, die Qualität der Ausbildung stimmt und der Beschäftigte passt zum Betrieb. Auch Björn Knothe, Geschäftsführer von division one, teilt diese Erfahrung und sieht die Differenzierung zwischen Universitäts- und Fachhochschulabschluss eher als unwesentlich. Praktika, Auslandsaufenthalte sowie dadurch geprägte Soft Skills nehmen die wichtigere Rolle im Einstellungsprozess ein: „Digitalisierung, Globalisierung und technologischer Wandel erfordern von künftigen Arbeitnehmern vor allem Offenheit, Mut zum Querdenken, einen starken Teamgedanken sowie die Flexibilität, sich permanent auf neue Gegebenheiten einzustellen“, sagt Knothe.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.

Quelle: Wirtschaft in Baden-Württemberg, Nr. 19 / Juli 2019 / Autor: Oliver Schmale

Zurück